01_Logo_04_edited.png

Anmerkungen zur Zucht:

Der Club für französische Hirtenhunde hat strenge Vorgaben für Hunde, die zur Zucht eingesetzt werden sollen und für die Menschen, die sich entschieden haben, Züchter zu werden.

Und das ist gut so.

Die Hunde müssen gesund, frei von erblichen Erkrankungen und wesenfest sein und dem Rassestandard in einem hohen Mass entsprechen.

Die Züchter müssen den Zuchttieren und Welpen ein geeignetes Umfeld zur Verfügung stellen können.

Den Muttertieren soll es während der anstrengenden Zeit der Welpenaufzucht so gut wie irgend möglich gehen und die Kleinen sollen behütet und in Ruhe aufwachsen dürfen.

Und natürlich sollen sie in ihren ersten Lebenswochen von ihrer Mutter und auch vom Züchter behutsam sozialisiert und auf die Herausforderungen ihres künftigen Lebens vorbereitet werden.

  • Alma wurde liebevoll aufgezogen und sorgfältig sozialisiert. Sie ist topfit und gesund.

  • Im Mai 2020 und April 2021 wurde sie von einem Tierarzt des Dortmunder Kreises untersucht; es wurden keine erblichen Augenerkranken festgestellt.

  • Sie hat ein vollzahniges Scherengebiss (tierärztlich bescheinigt).

  • Im Juni 2020 wurde eine Röntgenaufnahme ihrer Hüfte erstellt und von einem Gutachter bewertet (HD B/D).

  • Den anspruchsvollen Wesenstest hat sie im September 2020 bestanden.

  • Damit hat Alma alle Anforderungen erfüllt und im Oktober 2020 die Zuchtzulassung ohne Auflagen erhalten.

Almas Welpen werden in unserem Wohnzimmer zur Welt kommen und aufwachsen.

Wenn sich Augen und Ohren geöffnet haben und die Kleinen verstehen, wozu die vier Beine da sind, dürfen Sie in einem sichern Bereich unseres Gartens die große weite Welt erkunden und ihre ersten Abenteuer erleben.

Wir freuen uns darauf!